Aufgaben des Vereins

Wir unterstützen und begleiten Menschen, die ihre erkannten eigenen Werte leben möchten. Es geht darum, etwas ganz Neues, Eigenes, etwas was es noch nicht gibt, oder was in der Kombination mit erlernten Berufen noch nicht da war, auszuüben. Noch gehört heutzutage Mut dazu, weil alles, was von der Norm abweicht, skeptisch betrachtet wird.

Hierbei unterstützen wir die Menschen in ihren eigenen Fähigkeiten und helfen dabei, diese auch zu benennen. Der Weg vom Erkennen bis hin zur Ausführung und Aufrechterhaltung dieser individuellen Werte wird vom Verein durch kontinuierliche Treffen begleitet.

Jeder Schritt in der Entwicklung wird bewusst mit anderen Interessenten durch Austausch von Erfahrungen und Wissen besprochen. Ob es das Entstehen des ersten Flyers ist oder das Angebot im Internet, das unter dem Dach des Vereins erscheint. Wir wachsen gemeinsam in die Selbständigkeit hinein, stehen also nicht allein mit allen auf uns zukommenden Fragen und Situationen da.

Wir begleiten und unterstützen. Trotzdem lernt jeder Anbieter die Verantwortung für sein Tun selbst zu übernehmen. Wenn Mensch und Tun identisch sind, ist sein Tun beständig und von Dauer.

Es geht uns darum, dass jeder gerade in der jetzigen Zeit nur mit seinen individuellen Fähigkeiten eine zufriedenstellende Arbeit findet, die Freude und Spaß macht und man obendrein dadurch ein gutes finanzielles Auskommen hat.

Sich nicht von vorgegebenen Arbeiten, die absolviert werden müssen, um am Ende des Tages einen Lohn für die daraus resultierende Erschöpfung zu bekommen, abhängig machen zu müssen, das ist unser Ziel.

Eine Arbeit, die man gerne tut, ist erfüllend, hält gesund und vital. Jeder hat eigene Talente und Fähigkeiten damit umzugehen, und diese zu entdecken und zu leben, ist unser Anliegen.

Durch den Vereinsbeitrag von € 8,-- pro Monat für aktive Mitglieder und den Anbieterbeitrag von € 10,-- pro Monat für die Homepage werden alle anfallenden Kosten wie Raummiete, Telefon, Werbung, die Pflege und Neugestaltung der Homepage und was sonst gelegentlich anfällt, bezahlt.

Oft bleibt am Ende des Jahres noch so viel übrig, dass unterstützende Reisen oder Seminare für die Mitglieder und Anbieter angeboten und vom Verein ganz oder anteilig bezahlt werden, wie zum Beispiel die Reise 2009 nach Lanzarote und eine tief gehende Erfahrung im Dunkelrestaurant. Hier wird dann miteinander und voneinander gelernt und man wird dadurch intuitiver für das Eigene.