Wissenswertes

Klassische Tugenden

Handeln auf der Grundlage von klassischen Tugenden wie Güte, Mitgefühl, Besonnenheit und Gerechtigkeit Güte Positive Grundeinstellung zu sich selbst und zu anderen, und daraus in Verbundenheit den anderen akzeptieren und verstehen. Mitgefühl ist ein einander Verstehen ohne Leid. Besonnenheit Sich auf das Positive im Leben konzentrieren, das Schöne genießen und die Freude daraus weitergeben. Gerechtigkeit […]

weiterlesen...

Wissen

Unwissenheit bringt uns in einen Zustand der Unsicherheit, woraus Angst und Not uns anfällig für Gefahren macht. Wissen wir erst einmal über uns selbst Bescheid, wissen wir, dass die Wahrheit, die Güte und die Liebe, das Wissen erst nützlich macht, wissen wir eine Sache mindestens von zwei verschiedenen Seiten zu sehen, wissen wir, dass wir […]

weiterlesen...

Wandel

Leben heißt Bewegung, Bewegung heißt Wechsel, Wechsel heißt Vergehen, Vergehen heißt Veränderung, Veränderung heißt Neubeginn man befindet sich im Wandel, alles ist wandelbar, im Fluß sein, sich fortbewegen, Wende, Wechsel, schöpferisch, auf dem Pfad der Tugend sein. dieses nennt man W A N D E L wodurch ein neues W E R D E N […]

weiterlesen...

Nahe und ferne Zukunft

Ein spiritueller Weg in die Realität Nahe und ferne Zukunft Natürlich stellt man sich die Frage, wohin unser Leben gehen wird. Bisher brauchten wir in allem immer eine Sicherheit. Wir suchten sie, in dem wir z.B. für die Zukunft Pläne schmiedeten, legten dafür nicht nur Grundsteine an, sondern versuchten unsere Zeit damit zu verbringen herauszufinden, […]

weiterlesen...

UR-Sprache = Gedanken

Verständigung zwischen allen Lebewesen Am Anfang der Menschheit hatte man nur die Gedanken um sich miteinander zu verständigen. Nichts konnte man dadurch verstecken oder auslassen. Da die Menschen zu dieser Zeit selbst noch keine Erfahrungen im Leben gemacht hatten, aus denen sie bestimmte Verhaltensmuster lebten, zählte nur das, was im Hier und Jetzt Wirklichkeit war. […]

weiterlesen...